News

Immer aktuell informiert. Inspirationen aus der Praxis und interessante Neuigkeiten.

Vinolivio: Kaffeegenuss im Glasgewächshaus

Vinolivio Vinolivio

Haushohe Palmen, Olivenbäume mit meterdicken Stämmen, Sonnenschein, Autos rauschen vorbei. Die Gäste im Vinolivio sitzen nicht in einem Straßencafé an der Rivera, sondern in einem Glashaus  – nur wenige Meter von der B3 in einem Gewerbegebiet in Hohberg bei Offenburg. Ein Widerspruch? Nein, die aufmerksamkeitsstarken Gewächshäuser an verkehrsreichen Bundesstraßen sind die Erfolgskomponente der mittlerweile drei Vinolivo-Standorte, zwei weitere sind bereits in Planung. Kein Ruhetag, durchgehend warme Küche bis 23 Uhr, ein sehr gutes Kuchenangebot und hochwertiger Kaffee – zubereitet mit der Melitta® Cafina® CT8, das sind weitere Zutaten in diesem erfolgreichen Gastronomiekonzept.

Was zunächst wie ein Selbstverwirklichungsprojekt von Quereinsteigern wirkt, ist bis ins Detail mit Profis geplant, konsequent und systematisch, aber mit viel Herzblut umgesetzt worden. Der Anspruch „etwas zu machen, was es noch nie gab“, stand am Anfang der Konzeption. Gewiss,  Cafés in Gewächshäusern gab es bereits, aber Susanne Döring-Ferch und Günter Ferch haben mit dem unverstellten Blick von zunächst Branchenfremden eine Wohlfühlatmosphäre unter Glas geschaffen – trotz mitunter sommerlicher Höchsttemperaturen. Ein Drinnen und Draußen scheint es aufgrund der Transparenz nicht zu geben. Mit Erfolg. Zwischen 8.000 und 10.000 Gäste werden pro Monat an jedem der drei Standorte gezählt.

Die Gäste, in der Mehrzahl weibliche, wissen diese mediterrane Wohlfühlatmosphäre zwischen Palmen und Olivenbäumen zu schätzen. Aber nicht nur die. Die Ferchs wissen auch Gäste für sich zu gewinnen, die in anderen Lokalitäten oftmals das Gefühl haben, nicht gern gesehen zu sein: Kinder, Hunde und Raucher.  Für Kids wird der in fremder Umgebung oft ungeliebte Toilettengang zum Erlebnis: ein eigener Eingang mit einer Tür und Ausstattung in Kindergröße. Und wenn der Hund mit einem Wassernapf begrüßt wird, fühlen sich auch Herrchen und Frauchen schon viel wohler. Gleiches gilt für Raucher, die im überdachten Außenbereich bequeme Loungemöbel und Barhocker an Hochtischen vorfinden, Zigarettenautomat in Reichweite.

Mediterran mit regionalen Akzenten – so lässt sich die aufwendig gestaltete Speisekarte beschreiben. Die vielen Reservierungsschilder, die es sich auf den kleinen Liegestühlen bequem gemacht haben, lassen auf eine hohe Frequenz am Abend und den Erfolg der Kunden- und Gutscheinkarte schließen. Wenn die Frequenz am Wochenende auf 450 bis 500 Gäste pro Tag hochschnellt, und diese am Vormittag und am Nachmittag vor allem Kaffeespezialitäten bestellen, braucht Susanne Döring-Ferch „eine Maschine, die schnell und ohne Schwankungen sehr hochwertigen Kaffee macht.“ Die Melitta® Cafina®  CT8 mahlt die Bohnen in weniger als zwei Sekunden. Überdies muss der Kaffee wegen der langen Laufwege im Außenbereich sehr heiß in die Tassen fließen.

Serviert wird der Kaffee auf einem kleinen Tablett ohne Untertasse auf einem rutschfesten Untersetzer. Und den Gästen lächelt auf dem gelben, runden Zuckertütchen ein Smiley entgegen „Unsere Gäste suchen bei uns eine Auszeit vom Alltag. Zur Wohlfühlatmosphäre gehört natürlich auch ein sehr gut gebrühter Kaffee und ein leckerer Kuchen aus einer regionalen Kuchenmanufaktur“, sagt die Gastgeberin. Deshalb hat Susanne Döring-Ferch mit Melitta Professional Coffee Solutions auch einen umfangreichen Servicevertrag abgeschlossen, weil sie weiß, wie wichtig es ist, dass im Notfall auch am Sonntagnachmittag schnell ein qualifizierter Techniker vor Ort ist.